Hygrometer: Echthaar oder Synthetic-Haar ?

“Welche Hygrometer sind die genauesten, Echthaar oder Synthetic?“ fragt uns Herr Wolfgang Pech.

Die Messgenauigkeit des Hygrometers hängt weniger davon ab, ob menschliches Haar oder industriell gefertigtes Haar verwendet wird. Vielmehr davon, wie gut die feuchteabhängige Längenänderung des Haares auf die Zeigerachse übertragen wird. Echthaar ist also nicht zwangsläufig genauer oder ungenauer als Synthetic-Haar.

Die Entscheidung zwischen Echt-Haar und Synthetic-Haar richtet sich vor allem nach dem Einsatz des Hygrometers:

FISCHER Echthaar-Hygrometer 111.01

FISCHER Echthaar-Hygrometer 111.01

Echthaar-Hygrometer reagieren schnellstens auf Feuchtigkeitsänderungen und können auch bei tiefen Temperaturen eingesetzt werden (Einsatzbereich -35 … +65 °C). Sie sind die einzigen mechanischen Hygrometer, die bei Temperaturen unter 0 °C noch sinnvoll zu benutzen sind. Alle anderen Hygrometer reagieren hier viel zu träge. Die Anzeigestabilität des Echthaar-Hygrometers bleibt jedoch nur dann erhalten, wenn die Haare regelmäßig in hoher Feuchte regeneriert werden. Bei einem Einsatz im Freien wird das Hygrometer durch die hohe Nachtfeuchte beinahe täglich regeneriert. In diesem Fall ist keine Wartung erforderlich. Bei einem Einsatz im Raumklima ist hohe Feuchte in der Regel nicht gegeben, so dass das Hygrometer mindestens aller 3 Wochen einer hohen Luftfeuchte ausgesetzt werden muss. Bekannt ist die Methode der ‘Feuchtpackung‘: Das Hygrometer wird für wenigstens 30 Minuten in ein feuchtwarmes Tuch gelegt. Man kann das Hygrometer aber auch einfach mit ins Bad nehmen, wenn dort geduscht wird. Oder über Nacht witterungsgeschützt ins Freie legen.

Da der Wartungsaufwand recht hoch ist, empfehlen wir für den Einsatz im Raumklima die Verwendung eines Hygrometers mit Synthetic-Haar. Dieses kann auch bei höheren Temperaturen eingesetzt werden (Einsatzbereich 0 … +70 °C, bei entsprechender Vorbehandlung auch bis +120 °C, beispielsweise in der Sauna). Das Synthetic-Hygrometer arbeitet wartungsfrei, das regelmäßige Befeuchten ist nicht erforderlich. Wir empfehlen dennoch, dies wenigstens 1 oder 2 x jährlich vorzunehmen.

Fazit:
Das Echthaar-Hygrometer ist das richtige Hygrometer für den Einsatz im Freien und bei regelmäßig hoher Feuchte. Für den Einsatz im Innenraum sollten vorzugsweise Hygrometer mit synthetischem Haar verwendet werden.